Grundschule Oberlauchringen

...Schule mit Herz

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Grundschule Oberlauchringen

2018-19 Wir entdecken die Buchhandlung

© Grundschule Oberlauchringen

Einen Lerngang zum Kennenlernen und spielerischen Entdecken der Buchhandlung führte die Kinder der Klasse 4. Hier bekamen sie Informationen rund um das Thema Buch, waren auf Entdeckungsreise mittels eines Spieles, bekamen einen Buchausschnitt vorgelesen und entdeckten selber eine Menge spannender Lektüren. Natürlich ging es nicht ohne ein Buch, das jeder von der "Stiftung Lesen" bekam zurück in die Schule. Lehrerin Katharina Spitz begleitete die Klasse.

 

2018-19 Spielwiese Wahlen 2.0

© Grundschule Oberlauchringen

Unter dem Thema "Spielwiese Wahlen 2.0" lernten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4, in eine Geschichte verpackt und in spielerischer Form, das Prinzip einer freien demokratischen Wahl kennen. Johanna Bluhm und ihr Team vom Landesinstitut für politische Bildung verstanden es den Kindern den Weg bis zur Abstimmung am Beispiel von drei verschiedenen Süßigkeitsangeboten, quasi als Wahlalternativen, schmackhaft zu machen. Viele Aktionen und Gesprächsrunden im Vorfeld in großen und kleinen Gruppen sowie eigenkreierte Plakate und  Überzeugungsargumente im Vorfeld, brachten am Ende ein völlig überraschendes Ergebnis zu Tage. Nicht wie fast alle dachten, die Schokoladenkeks, sondern die Schokolade machte letztendliche das Wahlrennen. Die Argumente dieser Gruppe waren einfach überzeugender. Schulleiter Dietmund Schwarz hatte diesen besonderen "Wahl-Vormittag" für die Klasse 4 im Vorfeld eingefädelt und organisiert..

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 10. Juli 2019 um 15:59 Uhr
 

2018-19 Skipping hearts

© Grundschule Oberlauchringen

Die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassenstufe nahmen auch im Schuljahr 2019 wieder am Projekt "Skipping Hearts" der Deutschen Herzstiftung e.V., unter der Anleitung von Skipping-Hearts-Trainerin Vera Sulzmann, teil. Zum Abschluss der Basic-Veranstaltung gab es für alle Kinder der Grundschule Oberlauchringen dann, im Rahmen der 29. Pausenkultur, eine kleine Vorführung der erlernten Bewegungsformationen mit dem Seil. Wieder einmal eine sehr beeindruckende Vorführung mit einfachsten Mitteln und dazu noch gesundheitsfördernd. Organisiert und das Projekt vorbereitet hat in diesem Jahr Sport- und Klassenlehrerin Christina Liske.

 

2018-19 Tennistag

© Grundschule Oberlauchringen

In Kooperation mit dem Tennisverein Lauchringen e.V. sowie der Tennisschule "Tennis and more" durften, wie bereits schon in den vergangenen Jahren, alle Kinder der Grundschule Oberlauchringen jeweils mit ihrer Klasse eine Schulstunde lang Tennis schnuppern. Sandra Bercher, Hendrik Batt und Celine Corell sorgten für ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm mit zahlreichen Ideen und kurzweilige Spieleinheiten. So bekamen alle Schülerinnen und Schüler, wie auf dem Bild die Klasse 3b, einen spannenden Einblick in diese Sportart. Das Kooperationstreffen wurde von Sportlehrerin Diana Ebel organisiert und vorbereitet.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 28. Juni 2019 um 09:30 Uhr
 

2018-19 Bundesjugendspiele 2019

 

Bei angenehmen Temperaturen und schönstem Sonnen- und Sommerwetter fanden die Bundesjugendspiele 2019 im Wutachstadion in Lauchringen statt. Alle Aufgaben meisterten die Kinder der Grundschule Oberlauchringen mit großem Engagement und viel Begeisterung sowie tatkräftiger Unterstützung durch zahlreiche Eltern an den verschiedenen Stationen. Die beiden Sportlehrerinnen Diana Ebel und Katharina Spitz hatten die Federführung und Organisation der Spiele inne und sorgten für einen reibungslosen und guten Ablauf. Die Kinder zeigten sich begeistert und feuerten sich gegenseitig in allen Disziplinen kräftig an. Neben den für die Bundesjugendspiel vorgesehenen Leichtathletikstationen gab es auch noch viele weitere Spielstationen, die von den Kindern gerne angenommen wurden. Alle bekamen eine Urkunde. Besonders ausgezeichnet wurden die besten Sportlerinnen und Sportler mit einer Ehrenurkunde durch Sportlehrerin Diana Ebel.

© Grundschule Oberlauchringen

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 04. Juni 2019 um 09:10 Uhr
 

2018-19 Erfolgreiche Teilnahme der GSOL am Känguru Mathematik-Wettbewerb

© Grundschule Oberlauchringen

Organisiert von Lehrerin Christina Liske nahmen auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler aus den Klasse 3 und 4 freiwillig am Deutschlandweit ausgeschriebenen Känguru-Wettbewerb teil. Rund 11.700 Schulen, davon über 320.000 Kinder der dritten und vierten Klasse, nahmen in diesem Jahr Deutschland weit an dem vom gemeinnützigen Verein "Mathematikwettbewerb Känguru e.V." mit Sitz an der Humboldt-Universität in Berlin für die dritte und vierte Klassenstufe als Multiple-Choice ausgerichteten Wettbewerb teil. Weltweit findet dieser Tag immer am dritten Donnerstag im März statt. In Deutschland seit 1995.  So sind jedes Jahr über 6 Millionen Teilnehmer in 70 Ländern der Erde daran beteiligt. Gleich mehrere Preise gingen dabei in diesem Jahr an die Grundschule Oberlauchringen. Neben einer Urkunde gab es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Knobelwürfel. Als Hauptpreis erhielten zwei Kinder jeweils ein mathematisches Knobelspiel.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 28. Mai 2019 um 09:10 Uhr
 

2018-19 Zertifizierung für die GSOL

© Grundschule Oberlauchringen

Verstärkt und Lehrplankonform war in diesem Schuljahr das Thema Gesundheit im Focus des Jahresprogrammes an der Grundschule Oberlauchringen. Nicht nur dass das komplette Kollegium an zwei langen Nachmittagen im Rahmen eines Pädagogischen Tages an einer vorbereitenden Fortbildung zum Thema "Komm mit in das gesunde Boot" der Universität Ulm teilnahm, auch zahlreiche Aktionen und Unterrichtseinheiten rund um die Gesundheit wurden im Laufe des Schuljahres bereits in vielfältiger Form umgesetzt. Dazu gehören neben dem neu installierten Trinkbrunnen, den der Förderverein der Grundschule Oberlauchringen finanziert hat, auch ein breites Angebot an gemeinsamen Kochen und Essen mit Zutaten aus dem Schulgarten, Bewegungsspiele in der Pause oder sportlichen Bewegungsprojekten. Gerade Bewegungsarmut, ungesunde Ernährung, hoher Medienkonsum und Übergewicht sind gesundheitliche Risikofaktoren unserer Gesellschaft, die bereits Notwendige Präventionsmaßnahmen im Kindesalter erforderlich machen. Vor diesem Hintergrund hatte die Baden-Württemberg Stiftung im Jahr 2006 das Programm "Komm mit in das gesunde Boot" ins Leben gerufen, deren wissenschaftliche Begleitung durch die Universität Ulm erfolgt. Bereits über 500 Grundschulen in ganz Baden-Württemberg sind mit an der Umsetzung des Gesundheitsförderprogramms beteiligt. Und nun auch die Grundschule Oberlauchringen. Das nun der Grundschule Oberlauchringen zugesprochene Zertifikat bestärkt das Kollegium sich im Bereich der Gesundheitsförderung auch weiterhin aktiv zu beteiligen. Die Zertifizierung gilt zunächst für drei Jahre. Danach ist eine Rezertifizierung und eine erneute Prüfung der Kriterien der "Gesunde Boot - Schule" erforderlich. Die Zertifizierung durch das Universitätsklinikum Ulm und der Baden-Württemberg Stiftung erfolgte zum 17. Mai 2019.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. Mai 2019 um 15:09 Uhr
 

2018-19 Fahrradaktionstag RadHelden

Alle Bilder © Grundschule Oberlauchringen

Damit Kinder sich im Alltag mehr und sicherer bewegen können, organisierten der Württembergische Radsportverband (WRSV) und die AOK Hochrhein-Bodensee in der Grundschule Oberlauchringen einen RadHelden-Aktionstag. Rund 110 Kinder der ganzen Schule von Klasse 1 bis Klasse 4 wurden, unter Mithilfe der Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern, in einem abwechslungsreichen Parcours von Stationen spielerisch an den Umgang mit dem Fahrrad herangeführt.

Dazu hat Lena Russ, Instruktorin des Württembergischen Radsportverbandes, den Schulhof sowie den angrenzenden Parkplatz bereits vor Unterrichtsbeginn zu einer Erlebnis- und Übungsfläche mit verschiedenen Stationen umgebaut.

„Mit den RadHelden-Aktionstagen machen wir jährlich tausende Schulkinder fit für das Radfahren und zeigen ihnen spielerisch auf, was es so alles mit dem Fahrrad zu üben, lernen und zu beachten ist“, erklärt Lena Russ vom Württembergischen Radsportverband zu Beginn der Veranstaltung den Kindern und den zahlreich anwesenden Eltern, denn nicht zuletzt soll dieser Aktionstag auch die Wichtigkeit des sicheren Fahrradfahrens im Alltag und die Bedeutung der Radfahrausbildung im Rahmen des schulischen Lehrplans verdeutlichen.

Die Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Klassenstufen übten sich nun einen ganzen Vormittag lang im Bremsen, Kurvenfahren, Auf- und Absteigen, Geschwindigkeiten einschätzen, Reagieren und auch im Fahren nach Regeln.

„Es ist uns als Schule ein großes Anliegen“, so der Schulleiter der Grundschule Oberlauchringen Dietmund Schwarz, „mit diesem RadHelden-Aktionstag auch für die Wichtigkeit von Radfahrübungsplätzen zu werben. Ohne Radfahrübungsplätze wird es ansonsten in der Zukunft keine Radfahrausbildung in Zusammenarbeit mit der Polizei und der Verkehrswacht mehr geben und der von allen Kindern aller bisherigen vierten Klassen heiß begeehrte Fahrradführerschein kann nicht mehr erlangt und ausgestellt werden.“

 



Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. Mai 2019 um 13:32 Uhr
 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL